Familie Bachschweller lädt alle interessierten Schulklassen, Familien und Privatpersonen sehr herzlich zu ihrem Imkerhof ins beschauliche Pramtal ein.

Warum Schule am Imkerhof?
Damit die Jugend wieder Bezug zur Landwirtschaft und zur Landschaft gewinnt. Speziell die Imkerei, die für die Bestäubung vieler Pflanzen sehr wichtig ist, stirbt in Österreich langsam aus. Aber gerade die Imkerei bietet als Hobby Entspannung vom gestressten Alltags- und Arbeitsleben. Man arbeitet mit Tieren und der Natur und kann so bewusst wieder ein Teil der Natur werden.

Wer kann kommen?
Grundsätzlich ist jeder Interessierte immer ein gern gesehener Gast. Uns wäre aber eine telefonische Voranmeldung natürlich recht. Die Schule am Bauernhof ist aber speziell auf Schulklassen "zugeschneidert" worden. Wir können Klassengrößen bis etwa 40 Schüler aufnehmen. Diese werden dann vor Ort in zwei separate Gruppen geteilt, damit z.b. bei den einzelnen Gruppen in sinnvollen Größen gearbeitet werden kann. Das Programm passen wir auf das jeweilige Alter an. Wir empfehlen es besonders ab der 2. Klasse Volksschule.

Was wird geboten?
Theoretischer Unterricht/ Einführung, ca. 30 Minuten
Film, ca 30 Minuten
Honigschleudern und praktisches Arbeiten mit den Bienen
(bei Allergien steht Schutzbekleidung zur Verfügung), ca. 1,5 Stunden
Basteln mit Bienenprodukten zB. Wachs, 30 Minuten
Abschlusstest: ca 10 Minuten
anschließend Krönung der Honigprinzessin oder des Honigprinzen

Bei Schlechtwetter:
Ausweichprogramm (Brunnbauerhof) und Bienenlehrpfad

Welche Jahreszeit ist sinnvoll?
Da die Bienen sehr früh in die Winterruhe übergehen und sich im Frühjahr nicht verkühlen sollen, ist ein sinnvolles Arbeiten von Anfang April bis Ende September möglich. Vorher und nachher öffnen wir die Bienenstöcke nur sehr ungern, damit wir ihnen nicht schaden!

Was ist unser Ziel?
Wir möchten einen Beitrag zu einer gesunden Umwelt leisten. Dazu gehört auch die Biene. Uns würde es freuen, wenn wir mit unserer Arbeit die Jugendlichen zu umweltbewußten Menschen mitgestalten können. Besonders freuen wir uns aber, wenn wir neue motivierte Jungimker gewinnen können.

Familie Bachschweller freut sich auf Ihr Kommen!

 
1 1 1 1 1